„Mutige Rahmenbedingungen“ & reduzierter Mehrwertsteuersatz auf Medizinprodukte

Der Bundesverband Medizintechnologie, BVMed, bewertet das von der Bundesregierung geplante Konjunktur- und Investitionsprogramm „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ grundsätzlich positiv, sieht aber in Details noch Änderungsbedarf. „Wir brauchen nachhaltige Investitionen in bessere Strukturen und optimierte Prozesse in der Patientenversorgung. Und wir brauchen vor allem mutige regulatorische Rahmenbedingungen, und das dringender als Steuergelder“, kommentiert BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. Der BVMed spricht sich außerdem dafür aus, den reduzierten Mehrwertsteuersatz einheitlich auf Medizinprodukte anzuwenden.

Maschineneinfahrzeiten reduzieren

Das Einfahren von Umformmaschinen ist häufig ein langwieriger und kostenintensiver Prozess. Die Maschinen werden dann oft stunden- oder sogar tagelang durch „Experimentieren“ und „Ausprobieren“ unterschiedlicher Prozessparameter blockiert. Der dabei generierte Ausschuss, die sogenannten Fehlerteile, erhöht zusätzlich zu den Maschinenstunden die anfallenden Kosten.

Christopher Boss übernimmt Leitung der MedtecLIVE

Die MedtecLIVE, Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik-Branche, wird 2021 unter neuer Leitung stattfinden: Christopher Boss übernimmt die Veranstaltungsleitung von Alexander Stein, der die MedtecLIVE seit dem Start verantwortete und zuvor die MT-CONNECT leitete. Er wendet sich nun innerhalb derm NürnbergMesse anderen Aufgaben zu. Die diesjährige virtuelle Ausgabe der MedtecLIVE vom 30. Juni bis 2. Juli 2020 werden die beiden NürnbergMesse-Manager partnerschaftlich gemeinsam durchführen.

Max-Planck-Forscher entwickeln den „ultimativen Zellsortierer“

Durch eine Kombination aus Bildgebung von verformten Zellen und künstlicher Intelligenz ist es Forscher*innen am Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts und dem Max-Planck-Zentrum für Physik und Medizin in Erlangen gelungen, eine Hochgeschwindigkeitsmethode zur Identifikation und Sortierung von Zellen zu entwickeln, die ohne eine externe Markierung der Zellen auskommt. In Medizin und Biologie besteht ein großes Interesse an effizienten und kostengünstigen Methoden zur Identifizierung und Trennung
verschiedener Zelltypen, beispielsweise für die medizinische Diagnostik oder für regenerative Therapien mithilfe von Stammzellen.

Fachartikel: Fasertransmission optimieren

Reflexionsverluste verringern den Lichtdurchsatz strahlführender Faseroptiken und wirken sich negativ auf die Leistung von Medizinlasern aus. Verbessert wird die Fasertransmission durch AR-Beschichtungen, die sich bisher jedoch nicht flächendeckend durchsetzen konnten. Die Entwicklung standardisierter Verfahren senkt nun Kosten und Lieferzeiten und macht erstmals einen weitreichenden Einsatz des Beschichtungskonzeptes möglich.