Weitere 50 Millionen Euro für die Industrieforschung sind ein Anfang

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 3. Juli 2020 dem Zweiten Nachtragshaushalt 2020 zugestimmt und damit weitere rund 50 Millionen Euro für den nun auf 300,554 Millionen Euro angewachsenen Etat des Haushaltstitels „Industrieforschung für Unternehmen“ im Rahmen des Konjunkturpaketes auf den Weg gebracht. Der Deutsche Bundestag hatte auf Empfehlung des Haushaltsausschusses diese Aufstockung beschlossen. Der Deutsche Industrieverband SPECTARIS hatte sich mit seinen Partnern dafür stark gemacht, dass zusätzliche Mittel in das Budget des mittelstandsorientierten Forschungsförderprogramms „Industrielle Gemeinschaftsforschung“ (IGF) fließen können.

pfm medical übernimmt die Hirtz & Co. KG

Köln, den 6. Juli 2020 – pfm medical, ein international aktives mittelständisches Familienunternehmen, das seit über 40 Jahren medizintechnische Produkte, Dienstleistungen und Therapieangebote in den Fokusfeldern Chirurgie, Histotechnologie, kardiovaskuläre Technologien und Infusion anbietet, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli 2020 den Geschäftsbetrieb der Hirtz & Co. KG (HiCo). Damit baut das weltweit tätige Unternehmen sein Portfolio in der Medizintechnik weiter aus.