BVMed will mehr Fokus auf MedTech und Robotik

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sieht in dem Entwurf des Krankenhaus-Zukunftsgesetzes (KHZG) „zahlreiche gute Ansätze für die Minderung des Investitionsstaus in den Krankenhäusern in Deutschland“, so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll. In dem Gesetzentwurf werden aber aus Sicht des MedTech-Verbandes moderne Medizintechnologien und robotische Assistenzsysteme in der Umsetzung zu wenig berücksichtigt, um eine nachhaltige technische und digitale Ausstattung der Krankenhäuser zu verwirklichen. So müsste beispielsweise auch in den Notaufnahmen in moderne Medizintechnologien investiert und ein eigenes Budget für Robotik-Systeme eingeführt werden, fordert der BVMed in seiner Stellungnahme zum KHZG-Entwurf. Insgesamt sei die geplante Anschubfinanzierung in Technik und Digitalisierung gut, die Betriebskosten der Kliniken müssten aber auch nachhaltig sichergestellt werden.

SRAclinic detektiert „verstecktes“ Vorhofflimmern

Beim erlittenen Schlaganfall gehören die Akutversorgung und sekundärpräventiven Maßnahmen zu den dring­lichsten medizinischen Aufgaben. Um einen oft mit noch gravierenderen gesund­heitlichen Konsequenzen einhergehenden Folgevorfall zu vermeiden, ist mit Blick auf die Auswahl geeigneter Therapiemaßnahmen die Kennt­nis des Auslösers ein entscheidender Faktor.

Die Premiumliga der Temperaturmessung

Mit seinen neuen Platinfühlern stößt der Thermodynamik-Spezialist hotset vor in die oberen Leistungsbereiche der berührenden Hochtemperaturmessung. Denn die in verschiedenen Konfigurationen angebotenen Edelmetallsensoren eignen sich für Anwendungstemperaturen von bis zu 1.600° C und erfüllen dabei hohe Anforderungen an die Messgenauigkeit. In der Medizin- und Dentaltechnik kommen sie bereits im Rahmen innovativer Sinter- und Glasierprozesse zum Einsatz.