Deutsch-niederländisches Fieldlab gestartet

Informationstechnologie optimiert die Produktion. Um flexiblere und effizientere Herstellungsprozesse zu realisieren, reicht es nicht, die Produktion digital zu erfassen und ihre Zustände digital zu kommunizieren. Dafür bedarf es »Künstlicher Intelligenz« (KI), die aus den Daten Schlüsse zieht, daraus Handlungsempfehlungen ableitet oder Handlungsanweisungen erzeugt und diese sogar autonom umsetzen kann. Für deren Anwendung im Kontext von Industrie 4.0 werden Datenmodelle entwickelt, über die die notwendigen Informationen abgebildet und bereitgestellt werden können, beispielsweise als »digitaler Zwilling«.

Alternative zu drastischen Coronamaßnahmen: bomocha®

Nicht unsere Regierung hat Schuld – es ist die Alternativlosigkeit, die sie zu drastischen Maßnahmen wie Kontaktverbote und Lockdowns treibt. Treffend zu dieser Aussage, entwickelte der Softwareunternehmer Steffen Lauth bomocha® – ein autarkes Terminal-System zur Erhebung und sicheren Verarbeitung von Besucherdaten. Die sogenannten bomocha® Terminals wurden 2020 aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie ins Leben gerufen, um Betreiber und Behörden zu entlasten