3D PluraView und Vesalius3D für medizinische 3D-Visualisierungen

Die hochauflösenden 3D PluraView Stereo-Monitore von Schneider Digital sind perfekt geeignet zur 3D-Stereo Darstellung medizinischer Daten, speziell von CT-, MRT- und Ultraschall-Scans. Im Vergleich zu anderen 2D- und 3D-Stereo Monitoren haben die 3D PluraView Systeme zwei Bildschirme mit passiver ‚Beam-Splitter‘ Technologie, die ein realitätsnahes 3D-Erlebnis vermitteln, ähnlich einer detailgetreuen, holografischen Darstellung. Kombiniert mit der Software Vesalius3D (www.vesalius-3d.com) und einer leistungsfähigen Grafikkarte, bieten sie schlüsselfertige 3D-Arbeitsplatz Lösungen, mit der volumetrische Medizindaten komfortabel und effizient analysiert und präsentiert werden – in höchster Auflösung, flimmerfrei, sogar in normalen, hellen Arbeitsplatzumgebungen.

Parasoft auf der embedded world 2021 DIGITAL

Parasoft präsentiert auf der embedded world 2021 DIGITAL das neueste Release 2021.1 von Parasoft C/C++test, der einheitlichen C- und C++-Entwicklungstestlösung für Embedded-Anwendungen. Diese Version bietet Embedded-Entwicklungsteams die Geschwindigkeit und Effizienz einer modernen, hoch automatisierten CI/CD-Pipeline mit vollständig integrierten statischen und Unit-Tests für die Bereitstellung einer durchgängigen Konformität und Qualität.

Guide für Gesundheits-Apps

Noch ist die Zahl von Gesundheits-Apps auf Rezept in Deutschland überschaubar. Doch viele Entwickler stehen in den Startlöchern. Ein neuer Guide zeigt, wie dieser bisher weltweit einmalige Gesundheitsmarkt und die Zulassung digitaler Produkte funktionieren. Herausforderung sind vor allem vorzulegende Studien. Sie müssen zeigen, dass eine App die medizinische Versorgung ihrer Nutzer verbessert.

Alternative zu drastischen Coronamaßnahmen: bomocha®

Nicht unsere Regierung hat Schuld – es ist die Alternativlosigkeit, die sie zu drastischen Maßnahmen wie Kontaktverbote und Lockdowns treibt. Treffend zu dieser Aussage, entwickelte der Softwareunternehmer Steffen Lauth bomocha® – ein autarkes Terminal-System zur Erhebung und sicheren Verarbeitung von Besucherdaten. Die sogenannten bomocha® Terminals wurden 2020 aufgrund der aktuellen Covid-19 Pandemie ins Leben gerufen, um Betreiber und Behörden zu entlasten

RTS Hypervisor: Volle Unterstützungfür INtimeRTOS

TenAsys, ein etablierter Anbieter von Echtzeit-Betriebssystem-Software und -Services, initiiert eine Partnerschaft mit der Real-Time Systems GmbH (RTS), Co-Development Partner von Intel für Hypervisor-Technologie. Das Ergebnis dieser strategischen Zusammenarbeit ist eine äußerst vielseitige, PC-basierte Softwareplattform. Sie ermöglicht die sichere Konsolidierung von heterogenen Systemen mit unterschiedlichsten Betriebssystemen, die auch strengen, deterministischen Anwendungsanforderungen gerecht wird.

Größte Datenbank zu Corona-Maßnahmen online

Eine Forschungsgruppe hat die weltweit größte Datenbank zu politischen Entscheidungen zur Corona-Pandemie aufgebaut. In „CoronaNet“ sind Informationen über rund 50.000 Maßnahmen in 195 Staaten, teils bis zur kommunalen Ebene, abruf- und filterbar. Die Datenbank bietet damit eine hochdifferenzierte Grundlage für Regierungen, Wissenschaft und Medien, um die Wirkung der Pandemie-Politik zu analysieren.

Künstliche Intelligenz soll OP-Risiken vermindern

Um das individuelle Risiko eines Patienten für Komplikationen schon vor der Operation möglichst genau abschätzen und berücksichtigen zu können, wollen Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg Methoden des „Maschinellen Lernens“ nutzen. Im Rahmen des Projekts „Kognitiver medizinischer Assistent (KoMed)“ wird ein interdisziplinäres Team der Kliniken für Anästhesiologie sowie für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie in den kommenden zwei Jahren einen Algorithmus darin trainieren, eine Vielzahl klinischer Daten von Patienten mittels Big-Data-Analysen auszuwerten.

Neue Software Qt 6.0 für die Medizintechnik

Die Qt Company aus dem finnischen Espoo hat mit Qt 6.0 eine neue Hauptversion seiner Software-Entwicklungsplattform vorgestellt. Qt 6.0 wurde umgestaltet und neu strukturiert, so dass sie eine einheitliche Grundlage für die Zukunft schafft, mit einem Schwerpunkt auf der Produktivität.

Schlüsselelement eines sicheren Designs

Ein kritisches Element in jedem digitalen medizinischen Gerät ist sein Betriebssystem. Medizinische Geräte sind nicht wie Desktop-PCs. Sogar für FDA-Geräte der Klasse I und II sind zufällige Ausfälle und Neustarts nicht akzeptabel. Benutzer werden konditioniert fehlerhaftes Verhalten von ihrem Desktop PC zu erwarten, wenn es aber um die Gesundheit von Patienten geht, ist dieses Verhalten nicht tolerierbar.