September 2021

21. September 2021

Intelligente Implantate

Das Seminar gibt eine ausführliche Übersicht zum Thema Intelligente Implantate. Der Schwerpunkt liegt auf den Einsatzmöglichkeiten intelligenter Implantate sowohl bei der Diagnose als auch bei der Therapie unterschiedlichster Krankheiten, sowie auf den verschiedenen Anwendungsszenarien. Das Seminar vermittelt zunächst wichtige Grundlagen in Hinblick auf Definition und Eigenschaften intelligenter Implantate, Aufbau und Struktur sowie technologische Anforderungen. Danach werden drei wichtige Typen von intelligenten Implantaten in Detail vorgestellt: Cochlea Implantate, Retina Implantate und Neuronale Implantate für Gehirn, Rückenmark und periphere Nerven.
21. September 2021

Robotische Assistenzsysteme in der Pflege

Die Unterstützung und Entlastung pflegender Personen mithilfe robotischer Assistenzsysteme bietet zwei wesentliche Vorteile: Zum einen reduzieren sich pflegeferne Routinetätigkeiten, sodass Pflegekräfte mehr Zeit für die Interaktion mit den Pflegebedürftigen haben. Zum anderen können Assistenzsysteme Gesundheitsschäden vorbeugen und somit die Arbeit in der Pflege attraktiver gestalten. Gleichzeitig können ältere und pflegebedürftige Personen durch den Einsatz robotischer Assistenzsysteme in ihrer Selbstständigkeit unterstützt und Abhängigkeiten von Dritten reduziert werden. Diskutieren Sie gemeinsam mit den Experten des Fraunhofer IPA und des Fraunhofer IMW die Potenziale dieser neuen technischen Lösungen im Spannungsfeld zwischen Anwenderbedarf, technischer Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz. Das Online-Seminar richtet sich an Produktmanager und Entwickler robotischer Assistenzsysteme, an Medizintechnikhersteller, Ausstatter von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, an Fach- und Führungskräfte aus dem Pflegebereich und aus Kliniken sowie weiteren Dienstleistern in der Pflege.
21. September 2021

Robotische Assistenzsysteme in der Pflege (digital)

Mit dem demographischen Wandel steigt die Anzahl älterer und damit auch hilfsbedürftiger Personen. Deren Lebensqualität zu verbessern gehört zu den wesentlichen Aufgaben unserer Gesellschaft. Robotische Assistenzsysteme können Betroffene in ihrer Selbstständigkeit unterstützen aber auch pflegende Personen entlasten: Zum einen reduzieren sich nicht-pflegerische Routinetätigkeiten, sodass Pflegekräfte mehr Zeit für die Interaktion mit den Pflegebedürftigen haben. Zum anderen können Assistenzsysteme Gesundheitsschäden vorbeugen und somit die Arbeit in der Pflege attraktiver gestalten. Hören Sie facettenreiche Vorträge und diskutieren Sie gemeinsam mit Experten und Unternehmern über Themen wie aktuelle Einsatzfelder und Forschungsschwerpunkte oder Herausforderungen des Robotereinsatzes in der Pflege. Verfolgen Sie Live-Demos verfügbarer Produkte und Erfahrungsberichte der Anwender über den Praxiseinsatz. Das Online-Seminar richtet sich an Produktmanager und Entwickler robotischer Assistenzsysteme, an Medizintechnikhersteller, Ausstatter von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, an Fach- und Führungskräfte aus dem Pflegebereich und aus Kliniken sowie weiteren Dienstleistern in der Pflege.

Oktober 2021

04. bis 06. Oktober 2021

Modellierung und Simulation in der Medizintechnik und den Lebenswissenschaften

Die rechnerbasierte Simulation durchdringt die Medizintechnik und die Lebenswissenschaften immer stärker. Sie birgt enormes Optimierungspotenzial für Entwicklung, Herstellung und Zulassung von Medizinprodukten. Sie erhalten einen fundierten Einblick in die numerische Simulation in der Medizintechnik und den Lebenswissenschaften. Das Seminar stellt die in der Simulation steckenden Potenziale anhand von vielen Anwendungsbeispielen vor und macht das Thema praktisch erfahrbar. Der dritte Tag fokussiert auf die Anforderungen, die von regulatorischer Seite an die Simulation im Zulassungsprozess zu stellen sind.
07. Oktober 2021

Die MDR in der Praxis

Die Medizinprodukte-Verordnung (MDR) trat am 25. Mai 2017 in Kraft. Ihr Geltungsbeginn ist der 26. Mai 2021. Dann endet auch die Übergangsfrist. Die Reform des europäischen Medizinprodukterechts bringt zahlreiche unternehmensrelevante Neuerungen mit sich. Sie gilt unmittelbar für die Unternehmen und erfordert entsprechende Anpassungsprozesse.
Das Seminar vermittelt in – auch für Nicht-Juristen – verständlicher Weise praxisorientierte Kenntnisse über die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen für den gesamten Produktzyklus eines Medizinprodukts. Der Fokus liegt auf den die Unternehmen unmittelbar betreffenden Neuerungen.
12. bis 15. Oktober 2021

Klinische Studien für Medizinprodukte Qualifizierung zur Studienleitung nach MPG

Seit der Novelle des Medizinproduktegesetzes (MPG) sowie der Verordnung über klinische Prüfungen von Medizinprodukten (MPKPV) muss die Qualifikation von an klinischen Studien beteiligten Personen, insbesondere Prüfärzte und Mitglieder einer Prüfgruppe, nachgewiesen und von Ethikkommissionen bewertet werden. Für die Rahmenbedingungen der entsprechenden Kurse gibt es seit Oktober 2016 Empfehlungen der Bundesärztekammer und des Arbeitskreises der medizinischen Ethikkommissionen. Die Inhalte dieses Kurses, mit einem zweitägigen Grundlagenkurs und einem zweitägigen Aufbaukurs, entsprechen diesen Empfehlungen. Ziel des Kurses ist es, das ethische, regularische und methodische Grundlagenwissen für die Durchführung von klinischen Studien sowie praxisrelevante Aspekte für die Planung und Organisation einer klinischen Prüfung zu vermitteln. Der Kurs richtet sich insbesondere an approbierte Ärzte sowie an nichtärztliche Mitglieder einer Prüfgruppe, aber auch an Monitore, Sponsorenvertreter und Mitarbeiter von Medizintechnikunternehmen.
12. bis 14. Oktober 2021

DeburringEXPO

Neue und veränderte Fertigungstechnologien und Werkstoffe, höhere Präzisions- und Qualitätsanforderungen, komplexere Produktgeometrien und fortschreitende Miniaturisierung sowie der Trend zu Automatisierung und Digitalisierung – diese Herausforderungen erfordern auch beim Entgraten und Kantenverrunden sowie der Herstellung von Präzisionsoberflächen angepasste Lösungen. Als einzige Technologieplattform für das Entgraten, Verrunden und die Herstellung von Präzisionsoberflächen, ermöglicht die DeburringEXPO einen kompletten Überblick über den aktuellen Stand der Technik,neue Entwicklungen und Trends, Prozesse und Verfahren, Qualitätssicherung und Dienstleistungen für diese qualitätsentscheidenden Fertigungsschritte. Das breite Angebot wird durch die Themenparks „Automatisiertes Entgraten mit Industrierobotern“, „AM Parts Finishing“ und „Reinigen nach dem Entgraten“ abgerundet.
14. Oktober 2021

13. Innovation Forum Medizintechnik: Informationsgehalt größer denn je

“Zukunft gestalten – den entscheidenden Schritt voraus.” lautet das diesjährige Motto des Innovation Forum Medizintechnik. Es geht im Schwerpunkt um Fortschritt und Vorsprung, wie sich neue Trends und Technologien nutzbar machen lassen, um im internationalen Wettbewerb weiter ganz vorn mit dabei zu sein. So beschäftigt sich eine Session unter anderem mit neuen KI-Anwendungen – es werden praxisnahe Pilotprojekte und Forschungsvorhaben präsentiert. Die „Transformation in der Produktion“ wird anhand von Anwendungsbeispielen für die smarte Fertigung und innovative Fertigungsverfahren dargestellt. Ebenso zeigen die Referentinnen und Referenten nachhaltige Lösungen entlang des Wertschöpfungsprozesses auf.
18. Oktober 2021

Unique Device Identification

Mit der EU-Medizinprodukte- (MDR) und In-Vitro Verordnung (IvDR) wird die Kennzeichnung mit einer eindeutigen Produktidentifikation, der Unique Device Identification (UDI) in Schritten für viele Produktarten verpflichtend eingeführt. Dabei bringt der Hersteller zusätzlich eine maschinell lesbare optische Markierung, den UDI-Code, auf die Produktverpackung und eventuell auf das Produkt auf. Diese Markierung ist nutzbar für interne Logistik und Vigilance, Transportlogistik, Anwendung, Dokumentation (elektronische Patientenakte) und Vigilance (Rückverfolgung). Parallel wird der regulatorische Lebenszyklus von Medizinprodukten in der Datenbank EUDAMED dokumentiert und für jeden transparent gemacht. Nach einer Einführung betrachtet der Workshop die praktische Anbringung von UDI auf dem Produkt oder der Verpackung durch den Hersteller. Qualitätssicherung wird in Form eines Freigabeschrittes beschrieben. Die Vorgänge in EUDAMED werden als Überblick dargestellt, die Stammdaten als logistische Struktur und Eigenschaften diskutiert, einschließlich der Möglichkeiten zum Hochladen.
20. bis 21. Oktober 2021

Klinikeinkauf von Anfang an verstehen – Workshop für Start-Ups (Präsenzveranstaltung)

Für eine erfolgreiche Platzierung von Medizinprodukten in Kliniken ist neben dem Verständnis des Anwenders ein tiefgreifendes Verständnis des Klinikeinkaufs unumgänglich. Aber wie tickt eigentlich „dieser“ Klinikeinkauf? Wer hat bei Kaufentscheidungen Mitspracherecht? Und welche Rolle spielen Einkaufsgemeinschaften? etc. In einem unserer MedTech Impluse hat Ihnen Rüdiger Müller bereits einige Impulse hierzu geben. In diesem praxisorientierten Workshop steigen wir nun tiefer in diese und weitere Fragestellungen rund um das Thema Klinikeinkauf ein und setzten uns intensiv mit dem Blickwinkel der „anderen“ Schreibtischseite – die Ihres Kunden – auseinander.
27. Oktober 2021

Strategisches Verkaufen bei komplexen Projekten (digital)

Die Welt ist im Wandel. Umweltprobleme, globale Krisen und Epidemien sind Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft und Unternehmen heute stellen müssen. Durch die starke Vernetzung und Digitalisierung werden Vertriebsprojekte zunehmend komplexer. Keine Frage: Ohne eine gute Kundenstrategie wird es schwer Kunden zu gewinnen und auszubauen. Mit dem Training Strategisches Verkaufen bei komplexen Projekten lernen Sie Tools und Methoden kennen, wie Sie bei schwierigen Projekten zu jedem Zeitpunkt den Überblick behalten und durch ein strategisches Vorgehen Ihre Verkaufschancen deutlich erhöhen.

November 2021

11. November 2021

Verantwortliche Person für Regulierungsvorschriften nach Art. 15 MDR und Medizinprodukteberater

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Grundlagen des europäischen und deutschen Medizinprodukterechts. Es werden Ihnen praxisnah die erforderlichen Kenntnisse der Aufgaben und Pflichten von Sicherheitsbeauftragten und Medizinprodukteberatern für Medizinprodukte vermittelt.
Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Konsequenzen und Auswirkungen des gültigen Rechts als verantwortliche Person (Sicherheitsbeauftrager)/Medizinprodukteberater für Medizinprodukte professionell einzuschätzen und rechtssicher damit umzugehen. Auch kennen Sie die Aufgaben, Pflichten und Verantwortung von Medizinprodukteberatern und sind mit dem Zusammenspiel mit der verantwortlichen Person (Sicherheitsbeauftragten) und Betreibern vertraut. Sie werden in die Lage versetzt, die Anforderungen des Meldewesens umzusetzen.
13. November 2021

Markt- und kostengerechtes Kalkulieren medizinischer Geräte

Hersteller von medizintechnischen Geräten unterliegen zunehmend steigendem Wettbewerbs- und Preisdruck. Das liegt nicht nur an dem Wettbewerb im Netz und in Fernost. Die MDR mit ihren erhöhten Zertifizierungs- und Qualitätsnachweisforderungen trägt gleichfalls dazu bei, dass insbesondere bei der Preiskalkulation hochwertigen Instrumentariums die klassischen Kalkulationsverfahren kein akzeptables Marktangebot erzeugen. In diesem Seminar zeigt ein branchenerfahrener Experte Wege auf, wie trotz dieser Ausgangslage und trotz MDR bedingten Mehraufwands auch bei Klasse 1 Produkten eine profitable und nachfrageorientierte Preisfindung kostendeckend möglich ist.
15. bis 18. November 2021

COMPAMED

Der Termin Mitte November bleibt auch in diesem Jahr gesetzt für die global führenden Live-Plattformen der Medizintechnikindustrie. Die Planungen zur MEDICA 2021 in Düsseldorf, der weltweiten Nr. 1-Medizinmesse, und die parallele COMPAMED 2021, die internationale Leitveranstaltung für die Medizintechnikzulieferer, werden mit Hochdruck vorangetrieben (15. – 18. November).
15. bis 18. November 2021

Gemeinschaftsstand des Forum MedTech Pharma auf der MEDICA 2021 (Präsenzmesse)

Sie haben noch keine Messeerfahrung? Sind sich nicht sicher, ob die MEDICA für Sie relevant genug ist? Oder möchten (z.B. aufgrund der Corona-Situation) weniger Zeit und Geld in Messeplanung- und -auftritte investieren? Dann bewerben Sie sich für eine Beteiligung am begehrten Gemeinschaftstand des Forum Medtech Pharma e.V. auf der MEDICA 2021. – Eine optimale Möglichkeit, um sich als Unternehmen auf einer der weltführenden Medizinmessen und Branchenplattformen der Medizintechnikzulieferer-Industrie professionell und zu günstigen Konditionen zu präsentieren.
23. bis 25. November 2021

Expertensprechtage: Einstieg in die Medizintechnik (digital)

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die Medizintechnikbranche zwar krisensicher und wachstumsstark ist, aber der Einstieg durch den hoch regulierten Markt nicht immer einfach ist. Daher möchten wir (der Forum Medtech Pharma e.V.) Unternehmen mit den Expertensprechtagen: Einstieg in die Medizintechnik unterstützen. Dazu bieten wir ein Rahmenprogramm aus Vorträgen und Möglichkeiten zum Netzwerken sowie täglich wechselnde einstündige und individuelle Sprechstunden mit je einem Experten / einer Expertin an. Zwischen dem 23. und dem 25.11. können Sie sich zu den Themen Förderung, Finanzierung, Erstattung, Usability, Risikomanagement & Qualitätsmanagement, Zertifizierung & Zulassung, Vertrieb, Klinische Studien und Marke & Marketing beraten lassen. Eingerahmt wird das ganze durch diverse Vorträge und einem Best Practice Beispiel.
24. bis 27. November 2021

Die Spezialisierte Person für den Versorgungsbereich Inhalations- und Atemtherapiegeräte

Der GKV-Spitzenverband hat diese Qualifizierung in seine Empfehlungen gemäß § 126 Abs. 1 Satz 3 SGB V aufgenommen. Für die Versorgungsbereiche 14A, 14B, 14C, 14E und 14F werden die Nachweise über den Besuch und die erfolgreich abgelegten Prüfungen sowie der Fortbildung „Die Spezialisierte Person für den Versorgungsbereich Inhalations- und Atemtherapiegeräte (Produktgruppe 14)“ anerkannt. Die vollständige Schulungsmaßnahme ist im Kriterienkatalog als fachlich/berufliche Qualifikation berücksichtigt.
Ziel der Weiterbildung
Mit dem Besuch des Seminars und erfolgreicher Prüfung wird der Nachweis erbracht, dass die Teilnehmer/-innen als „Spezialisierte Person“ als fachliche Leitung diese Aufgaben überwachen können: > Zustandserhebung und Dokumentation der Patientensituation und der Hilfsmittelversorgung > Zustandserhebung, Auswahl und Anpassen von Hilfsmitteln > Fachgerechte Beratung von Patienten ggf. auch von Angehörigen bzgl. der Hilfsmittel > Information, Anleitung, Schulung und Beratung von Angehörigen, Selbsthilfegruppen und Fachkreisen zu Fragen der Hilfsmittelversorgung Darüber hinaus vermittelt das Seminar umfassendes, praxisorientiertes Wissen über medizinische Grundlagen, rechtliche Bestimmungen, Medizinproduktkunde bis hin zur Unterstützung der praktischen Auswahl für den Anwender.
30. November 2021

Innovationswerkstatt: Ideenfindung und Erwerb von Schutzrechten

Innovativ sein ist Existenzgrundlage und Überlebensgarantie medizintechnischer Unternehmen. Ein-Mann-Erfindergenies sind selten und gehören wahrscheinlich der Vergangenheit an. Systematische Prozesse führen zu besseren Ergebnissen als der Glaube an spontane Einfälle. Ist es überhaupt möglich, Ideenfindung zu systematisieren? Ein kreativitätsförderndes Umfeld ist essenziell. Wie ist das zu etablieren? Eine Innovation nachhaltig für den Unternehmenserfolg zu nutzen ist das Folgeziel. Wie sensibilisiere ich das Unternehmen für Schutzrechtstrategien, ohne die Verantwortlichen zu Patentanwälten auszubilden? Der Workshop zeigt Lösungswege auf.

Mai 2022

10. bis 12. Mai 2022

SENSOR+TEST 2022

Die SENSOR+TEST ist das weltweit führende Forum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik. 2020 und 2021 konnte die SENSOR+TEST bedingt durch die Corona-Pandemie nicht als Präsenzveranstaltung  stattfinden. 2021 fand diese als rein digitales Event statt. 2019 präsentierten 538 Aussteller aus 32 Nationen eindrucksvoll das gesamte Spektrum der messtechnischen Systemkompetenz vom Sensor bis zur Auswertung. Die parallel zur Ausstellung stattfindende 21. ITG/GMA Fachtagung "Sensoren und Messsysteme 2022" wird die Veranstaltung mit wissenschaftlichen Grundlagen und Ausblicken in die Zukunft der Branche bereichern.