Schlüsselelement eines sicheren Designs

Ein kritisches Element in jedem digitalen medizinischen Gerät ist sein Betriebssystem. Medizinische Geräte sind nicht wie Desktop-PCs. Sogar für FDA-Geräte der Klasse I und II sind zufällige Ausfälle und Neustarts nicht akzeptabel. Benutzer werden konditioniert fehlerhaftes Verhalten von ihrem Desktop PC zu erwarten, wenn es aber um die Gesundheit von Patienten geht, ist dieses Verhalten nicht tolerierbar.

Kundenspezifische Gasregelung für Analysegeräte

In der instrumentellen Analytik z.B. bei Spektroskopie und Gaschromatografie ist eine präzise und reproduzierbare Regelung der eingesetzten Gase für die Qualität der Messung entscheidend. Der Trend bei Analysatoren geht dabei aufgrund kurzer Lebenszyklen zu applikationsspezifischen Geräten mit kompakten Komponenten. Die Spezialisten für Gasregelungssysteme bei Bürkert Fluid Control Systems (vgl. Firmenkasten) bieten dafür zwei Ansätze: eine vorkonfigurierte, modulare Gasregelung und eine kundenspezifisch aufgebaute, hochintegrierte Gasregelung.

ODU MEDI-SNAP® Neues Kabelteil in Größe 2

Das neue Kabelteil Größe 2 der ODU MEDI-SNAP® Produktlinie ist so konzipiert, dass die Verlagerung von Anschlussschnittstellen außerhalb von Geräten möglich ist. Damit ist auch eine sehr kompakte Bauweise der Geräte möglich. Die neue Bauform kann auch einfach als Verlängerungskabel eingesetzt werden, um weitere Strecken außerhalb der Geräte zu überwinden.

Beinprothese mit auswechselbaren Verschleißteilen

Im Jahr 2019 wurden weltweit mindestens 5554 Menschen Opfer einer Landmine, so steht es im aktuellen Bericht der «Internationalen Kampagne für das Verbot von Landminen». Die meisten sind Zivilisten in Kriegsgebieten und fast die Hälfte noch Kinder. Über 2000 Minenopfer starben, 3357 wurden schwer verletzt. Viele der Überlebenden verloren durch die Explosion ihre Beine – oder sie mussten diese aufgrund der Verletzungen amputieren lassen.