T4M: Webinare zu aktuellen technischen Medtech-Innovationen

Mit einer neuen Webinarreihe „Shaping the Future of Medical Technology“ will die Messe Stuttgart eine digitale Brücke zur T4M – Technology for Medical Devices 2021 schlagen und ein Update zu aktuellen Entwicklungen der Branche geben. Das erste Webinar findet am 10. Juni 2020 von 10 bis 11 Uhr statt und beschäftigt sich mit dem Innovationspotenzial von Mikrobearbeitung und Mikrosystemtechnik für Fertigung und Produktion. Die Themen weiterer Webinare sind die Optimierung der Fertigung durch Künstliche Intelligenz (KI) und Digitalisierung, die neuen Möglichkeiten der additiven Fertigung sowie die Sicherung von Qualität und UDI-Konformität.

Modernisierung servohydraulischer Prüfmaschinen

Mechanische Komponenten in Prüfmaschinen sind meist sehr robust aufgebaut und verrichten ihren Dienst über Jahre oder sogar Jahrzehnte. Ein Problem stellt dagegen die schnelle Weiterentwicklung auf den Gebieten der Elektronik und Software dar. ZwickRoell, weltweit führender Anbieter von Prüf­maschinen, bietet eine Modernisierung nicht nur für eigene, sondern auch für Fremdmaschinen an.

Smarte KI-Wartung von Maschinen

Ein neues Wartungssystem macht Sensoren an Industrieanlagen smart: Das Team von Professor Andreas Schütze an der Universität des Saarlandes verknüpft künstliche Intelligenz mit Sensoren, die Zustandsdaten von Maschinen sammeln. Ihr System erkennt Schadens-, Verschleiß- oder Fehlerzustände und – ein Novum – auch unbekannte Vorfälle. Es lernt aus ihnen und ordnet sie den Ursachen zu. Auf diese Weise können gerade auch kleine und mittlere Unternehmen Maschinenwartung und Instandhaltung automatisieren, vorausschauend planen und böse Überraschungen vermeiden.